"WORK LIFE BALANCE"
Lebensmanagement

Selbstmanagement ist für uns weit mehr als „Zeitmanagement“, abgesehen davon, dass es noch niemanden gelungen ist die Zeit zu managen. Sie können sich nur selbst managen

Unser Ansatz: Veränderungen in Unternehmen zwingen Führungskräfte und Mitarbeiter sehr oft zu notwendigen Veränderungen in ihrem Rollenverständnis und Arbeitsverhalten. Das klingt zunächst noch harmlos. Aber denken Sie einmal über sich selbst nach: Wie einfach oder schwer fällt es Ihnen, langjährige Gewohnheiten aufzugeben, auch wenn Sie rein rational die Notwendigkeit dazu längst erkannt haben?

Veränderungen machen Menschen Angst, bringen sie in unerwünschten Stress. Sie brauchen die Chance, die Zeit und auch Konzepte um ihr Leben (Lebensmanagement, "WORK LIFE BALANCE"), ihre Bedürfnisse und ihre Rollen im Beruf und im Privaten neu zu analysieren und ggf. neu zu designen, um unnötigen Stress abzubauen bzw. zu vermeiden (siehe Lebensmanagement). Sie sollten auch Techniken beherrschen, wie sie akuten Stress managen können. In Zeiten von Veränderungen, Überlastungen, Konflikten und Ängsten kann das überlebenswichtig sein. Und selbstverständlich brauchen sie auch Tipps, wie sie in ihrer Rolle effizienter arbeiten können.

Schließlich wird für jeden Einzelnen die persönliche „Employability“ immer wichtiger. Sie und Ihre Mitarbeiter sollten dafür sorgen weiter zu lernen, Neues zu lernen, beruflich fit zu bleiben, ihre Horizonte erweitern, ihre unternehmensinternen und privaten Netzwerke zu pflegen, um immer wieder bereit und fähig zu sein neue Rollen und Jobs zu übernehmen, nicht nur im eigenen Unternehmen, sondern ggf. auch bei einem anderen Unternehmen.

Machen Sie Inventur!
dazu mehr ...