Zu: "Erfolgsfaktor Change Management, Den Wandel im Unternehmen aktiv gestalten und kommunizieren" von Dr. Reiner Czichos

“Erfolgsfaktor Change Management” ist ein Buch für die Praxis.
Reiner Czichos hat seine Change-Erfahrungen aus fast 40 Jahren leicht verständlich aufbereitet.
Das Buch bietet Managern, Beratern, Trainern oder Projekt-Coachs eine ganze Reihe von Change-Werkzeugen für ihre Praxis an.
Sogar ein ganzes Kapitel über organisatorische Prozesse und Strukturen befindet sich darin. Denn es sind die Veränderungen von Prozessen und Strukturen, die zur Aufgabe und Herausforderung für Manager und Mitarbeiter werden.
Für LIFO®-Lizenznehmer könnte es besonders interessant sein, wie Reiner Kreativität und Innovation mit den LIFO®-Stilen verbindet. Er erklärt auch detailliert, wie Menschen mit unterschiedlichen LIFO®-Stilen und –Profilen im Change reagieren und welche Rollen sie im Change-Prozess übernehmen könnten.
Reiner dokumentiert eine interessante Parallele zwischen Einkaufen und Einkäufer einerseits, und andererseits der Akzeptanz von Change durch die Menschen. Change zu akzeptieren ist der gleiche Prozess wie der Prozess des Einkaufens.
Zu all diesen Themen enthält das Buch eine ganze Reihe von praktischen Checklisten. Ganz besonders hat mich sein Konzept der Change-Treppe beschäftigt. Reiner beschreibt die 6 Stufen im individuellen Change-Prozess: Schock, Kampf oder Flucht, Fragen stellen, ausprobieren, Erfolg haben, zum Change-Botschafter werden. Die LIFO®-Fragebogen haben auch 6 Dimensionen.
Möglich, dass uns dieses Konzept bei der Entwicklung eines spezifischen LIFO®- Change Stile Fragebogens helfen kann.
Kurz gefasst: Das Buch muss man lesen!
Karel Adriansen LIFO®, Agent für Belgium, Netherlands and Luxembourg bis 2014

„Makroökonomische Veränderungen, gesellschaftlicher und technischer Wandel, neue Aufgaben in einem neuen Unternehmen: Change ist allgegenwärtig .. und Change fordert, Change stresst, Change erwartet .. vor allem von einem (führungskraft) selbst.
Reiner Czichos beschreibt unzählige Situationen, referenziert auf Praxisbeispiele und verdeutlicht in seiner ihm eigenen, leichten aber manchmal auch (sehr) direkten Art, "you cannot escape change".
Und eines wird klar: Change beginnt bei einem selbst und erfolgreiches Change Management basiert auf gewissen Gesetzmäßigkeiten. Reiner Czichos versteht diese notwendige Repetition geschickt in den Kapiteln 4&5 zu verarbeiten.
Und dann heißt es eh nur noch cre-aktiv zu sein, und die geeigneten Wirk-Zeuge situationsbezogen, in den einzelnen Kapiteln beschrieben, einzusetzen.
You cannot escape Reiner Czichos leicht verständlich beschriebenem Wirkzeug "Erfolgsfaktor Change Management", wenn sie Change Management erfolgreich praktizieren und zu den 30% erfolgreichen Change (Projekt) Managern gehören wollen.“

Horst Egeler Head Finance & Controlling, Autoneum, Business Group Europe (bis 10/2013).


"Begeistern Sie Ihre Mitarbeiter für unternehmensweite Veränderungen
Nach seinem erfolgreichen Buch Change-Management von 1990 (mittlerweile in der 4. Auflage) stellt Reiner Czichos mit “Erfolgsfaktor Change Management” einen weiteren praxisnahen Ratgeber vor, der Führungskräften zeigt, wie sie Veränderungsprozesse im Unternehmen planen, kommunizieren und umsetzen. Im Vordergrund des neuen Sachbuchs stehen nicht betriebswirtschaftliche Kalkulationen, sondern die Frage nach den Mitarbeitern. Explizit geht es dem Autor darum. “die Menschen im Change” zu begleiten – Mitarbeiter für die neuen Ziele zu begeistern und eine offene Kommunikationsplattform aufzubauen.
Werkzeugkasten für Wandlungsprozesse:
“Erfolgsfaktor Change Management” dient dabei als “Werkzeugkasten”, nach dem Sie greifen sollten, wenn Sie konkrete Ideen zu den recht verschiedenen Themen des Change Managements suchen.” Das Buch ist modular aufgebaut – querlesen erwünscht. Auf knapp 400 Seiten stellt Czichos Methoden und Konzepte für “Change Projektmanagement”, “Organisationsdesign” und “Change-Marketing” vor.
Creaktivität:
Das von ihm eingeführte Prinzip der Creaktivität – ein Kunstwort aus Kreativität und Aktivität – nimmt dabei einen zentralen Stellenwert ein. Echte Change-Profis, so der Autor sind nämlich beides, sowohl Visionäre als auch Macher. Die Kämpfer an der vordersten Front, die die eigenen Leute überzeugen und begeistern. Um die Teammitglieder mit ihren unterschiedlichen Sichtwiesen, Hoffnungen und Ängsten individuell abzuholen, setzt Czichos auf die LIFO-Methode, eine praxiserprobte Kategorisierung der Mitarbeiter-Typen, ihrer Temperamente, Stärken und Schwächen.
Management-Journal – Fazit:
“Erfolgsfaktor Change Management” ist das richtige Praxisbuch, für Manager, die bei tiefgreifenden Veränderungen im Unternehmen die eigenen Leute sehr schnell von dem gemeinsamen Weg überzeugen möchten.
Olliver Ibelshäuser, www.Management-Journal.de


"Ich freue mich immer etwas zu lesen, vor allem wenn es interessant und so zu lesen ist, wie das Ohr es gerne hört und wie der Schnabel zu sprechen gewohnt ist. Ich habe gestern Abend noch mal einiges quer gelesen und durchgeschaut. Ein schönes Revival deines ersten Buches zum Thema. Eine gute Mischung aus dem, was dein aufmerksamer Leser schon kennt zusammen mit neuen Anregungen und Themen sowie Aktualisierungen bekannter Sichtweisen und Werkzeuge. Finde ich eine gute und gelungene Mischung. Find ich gut."
Martin Lennartz


"Es ist wirklich gut geschrieben und illustriert und passt, so finde ich,  perfekt in das heutige Zeitgeschehen von Unsicherheit, Zeitdruck, Profit etc hinein. Für mich ist es auch deshalb ganz toll, weil ich ja die meisten Illustrationen, Beschreibungen etc, kenne und so wieder auffrischen konnte.  Ich finde es sehr übersichtlich und eine gelungene Mischung von Graphiken und Text."
Judith Bertschi

 

Zu: "Leistung durch Coaching, Mitarbeiterführung in einer virtuellen Arbeitswelt"
Ein Buch von Dr. Reiner Czichos
„Es war mir ein Vergnügen es zu lesen! Die Texte sind sehr informativ und vor allem: Sie lesen sich ganz wunderbar leicht.“
Die spontane Reaktion des verantwortlichen Lektors (Haufe Verlag) nach dem Lesen.

"Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen nicht nur für das Buch, sondern besonders für den Inhalt bedanken. Ich habe es genossen und muss sagen, mir sind unsere Gespräche wieder sichtbarer geworden. Virtuelle Teams, das ist ein Volltreffer!"
Dr. Markus Pleier, Chief Presales Officer, EMC International

Coaching wird bei der Mitarbeiterführung immer wichtiger. Berufliches Coaching und gute Führungsarbeit sind ganz eng miteinander verwandt. Reiner Czichos ist ein Pionier unter den Business-Trainern und -Autoren: Sein Ansatz lautet: Professionelle Führungskräfte handeln gegenüber ihren Mitarbeitern immer auch als Coach, um die fachlichen und sozialen Kompetenzen auszubauen. Sein Praxisbuch "Leistung durch Coaching", ist ein Trainingscamp für Manager und Teamleiter, die hier die Spielregeln für ein "positives, unterstützendes Führungsverhalten" lernen und üben können.
Nicht alle Mitarbeiter über einen Kamm scheren, Czichos ist davon überzeugt: "Wer seine Leute im Dialog erreichen will, muss auf der gleichen Wellenlänge funken". Deren Bedürfnisse verstehen, individuelle Stärken optimal nutzen und helfen Defizite und Schwächen auszugleichen. Der erste Schritt dorthin heißt zuhören, Fragen stellen, reden lassen. Czichos gibt zahlreiche konkrete Beispiele und Tipps, um die Zusammenarbeit mit jedem einzelnen Mitarbeiter künftig deutlich zu verbessern und Verhaltensänderungen ("Motipulation") in die gewünschte Richtung als gemeinsames Ziel zu definieren. Die vom Autor detailliert beschriebene LIFO®-Methode leistet dabei gute Dienste. Sie ist ein wichtiges Instrument, um Mitarbeiter nach Temperamenten und Arbeitsweisen zu kategorisieren und auf die passenden Stühle im Team zu setzen.
Management in virtuellen und internationalen Projektgruppen, ein Schwerpunkt seines Ratgebers zur Mitarbeiterführung macht die Arbeit mit virtuellen Teams aus. Denn Abteilungsleiter stehen vor besonderen Herausforderungen, wenn sie kaum persönlichen Kontakt mit den Schlüsselspielern der eigenen Mannschaft haben oder sich auf häufig wechselnde Besetzungen einstellen müssen. Aber selbst bei international zusammengestellten Arbeitsgruppen kann der Manager eine "Team-Identität" verankern, wenn alle bereit sind, die kulturellen Unterschiede als willkommenen Erfahrungsschatz zu begreifen und nicht mit stereotypen Vorurteilen abzuqualifizieren. Der Coach kann viel dazu beitragen, indem er sich mit seinem Verhalten authentisch für gemeinschaftliche Werte und Ziele der Projektarbeit einsetzt. Als Vorbild funktioniert."
Management-Journal - Fazit: Ein sehr guter Business-Ratgeber für Führungskräfte. Czichos macht Managern anhand vieler konkreter Beispiele deutlich, wie sie Mitarbeiter stärker fördern und fordern und gleichzeitig den Spirit des gesamten Unternehmens verbessern können.
Managementbuch.de, April 2014


Zu: „Das lerne ich nie! …“,
Ein Buch von Reiner Czichos und Allan Katcher
"Das Werk liefert zwei wichtige Botschaften, die für jeden Einzelnen und für die moderne Gesellschaft existenziell sein können:
1. Es gibt nicht „das Lernen“, wie wir es in den schulischen Einrichtungen erlernt haben. Jede Person besitzt Lernstile, die seiner Verhaltenspersönlichkeit sehr nahe kommen. Diese werden im Alltag bisher nicht berücksichtigt.
2. Veränderung ist für viele „schmerzhaft“ und bedeutet nichts anderes als ‐ Hinzulernen. Wer Veränderung also nicht möchte, möchte nichts dazu lernen. Unser Wissen ist somit die Veränderungsgrenze; und allein wir entscheiden, wie schnell „Schmerzen“ für uns entstehen.
Das Buch „Das lerne ich nie! …“ zeigt dazu sehr praxisnahe Methoden und Tools auf."
Hamburg, 16. August 2011
Dr. Mathias Ehrhardt
Geschäftsführer SYMAKO GmbH

"Lernen ist nicht gerade ein Wort, das Glücksgefühle auslöst. Erinne-
rungen an die „Kreidezeit“ in der Schule mit Prüfungen, benotet wer-
den, der Angst, etwas nicht zu wissen, lösen unangenehme Gedanken
aus. Die Forderung nach lebenslangem Lernen wird so zur ultimativen
Bedrohung. Heute noch werden in Bildungseinrichtungen Kulturgüter
mit an Dressur erinnernden Methoden der Belohnung und Bestrafung
vermittelt. Formeln und Fakten werden gepaukt. Haltung, die Wissen
produziert, steht nicht auf dem Lernplan. Wir messen Wissen, ob etwas verstanden worden ist, das interessiert nicht wirklich. 
Geist kommt durch Begeisterung. Lernen kann tatsächlich Spaß ma-
chen. Die Angst davor ist überflüssig, immer mehr lernen zu müssen.
Gut zu wissen, wie wir leicht und wirkungsvoll lernen können. Das
Buch von Reiner Czichos und Allan Katcher ist eine Fundgrube prakti-
scher Ideen und Beispiele zum Lernen für Lernende und Lehrende aller Art. Patentrezepte werden Sie vergeblich suchen, aber jeder, der finden will, wird inspiriert sein, einfach mal Neues zu probieren.
Keine Angst vor fast 300 Seiten. Die Autoren schreiben, wie normales reden..." Lesen Sie mehr ...

Braunschweig, September 2011
Martin Lennartz


Zu: Creaktivität und Chaos-Management (Gebundene Ausgabe)
Ein Buch von Dr. Reiner Czichos

"Mit dem Buch „Creaktivität & Chaosmanagement" trifft Dr. Reiner Czichos haarscharf genau den Zahn der Zeit. Bereits im Titel wird durch „...aktivität" klargestellt, dass es im Buch um tatsächliches Agieren und weniger um eine wissenschaftlich theoretische Bearbeitung geht. Dabei unterscheidet sich dieses Buch sowohl hinsichtlich Zielsetzung wie Aufbau von anderen Büchern zu dieser Thematik. Hier wird nicht lange herumgeredet, sondern der Praktiker Dr. Czichos teilt mit den LeserInnen seinen eigenen Werkzeugkoffer, indem er eine Toolbox vorstellt, die alleine auf eines fokussiert ist: die reale Anwendung. Dabei bedient sich der Autor einer klaren und einfachen Sprache, die auf überflüssige Verschnörkelungen (sowohl inhaltlicher wie auch stilistischer Natur) weitestgehend verzichtet. Durch die durchgängige Verwendung von eigenen Praxisbeispielen und Tipps in Verbindung mit bildhaften, spannenden und oft lustigen Ausführungen, gelangt man als Leser „leichtfüssig" und ohne Gähnen durch diese im Grunde doch sehr komplexe Materie. Im Rahmen dieses Buchs werden die Interessierten nicht mit Einzelteilen eines Puzzels alleine gelassen, stattdessen skizziert der Autor als eine Art „Leitfeuer" immer wieder Gesamtabläufe von Change- bzw. Organisationsworkshops. Wie selten ein anderer Autor gewährt der Praktiker Dr. Czichos ohne Zurückhaltungen einen Einblick in sein eigenes Wirken im Bereich von Organisations- und Changeprozessen in der industriellen Praxis. Wer sich überwiegend tiefgehende theoretische Durchleuchtungen erwartet, wird enttäuscht werden, für Praxis- und Anwendungsorientierte kann dieses Buch allerdings zu einer Schatztruhe mit ungeahnten Möglichkeiten werden."

Dr. Gerald Steiner
Institut für Innovations- und Umweltmanagement
Karl-Franzens-Universität Graz
Graz, Österreich


Zu: Change-Management, Konzepte, Prozesse, Werkzeuge für Manager Verkäufer, Berater und Trainer
Ein Buch von Dr. Reiner Czichos
In: Mensch und Arbeit, 5/6 1990
„Ein Buch, das Manager, Verkäufer und Trainer griffbereit lagern sollten, da es alles, was sie täglich brauchen in übersichtlicher und anwendbarer Form bereithält: Menschen erkennen, Motivieren, Problemlösen, Beeinflussen, Reorganisieren, Verhaltenstypen, Kundentypen, Verkaufsberatung, Verhandlungstechniken, Kreativitätsförderung, Organisationsmodelle, Führungsverhalten, Management-Techniken, Konfliktbehandlung u.v.a.m. Gute graphische und drucktechnische Gestaltung ermöglicht jeweils schnellste Information.“
In: Betriebswirtschaftliche Blätter 12/91
„Change bedeutet Wechsel, Veränderungen und Flexibilität. Mag den, der sich in zweiter Linie mit dem Management beschäftigt, dieser Titel verwirren, er greift ein Modewort der Unternehmensberatung auf, welches diesem Buch zunächst erst einmal die Aufmerksamkeit sichern soll, die es wirklich verdient.
Der Untertitel „Konzepte, Prozesse, Werkzeuge für Manager, Verkäufer und Trainer“ verrät denn auch mehr, und nachdem man das Inhaltsverzeichnis gelesen hat, wird man das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollen.
Hier wird ein reichhaltiger „Werkzeugschrank“ für die tägliche Arbeit als Manager, Verkäufer oder Trainer geboten, wie man ihn selten findet. Da jede Führungskraft abwechselnd oder womöglich gleichzeitig die genannten drei Aufgaben zu erfüllen hat, kann man diesen „Werkkasten“ jedem Manager ans Herz oder besser in den Koffer legen..."
 

 

In: Harvard Manager IV. Quartal 1990

Change Management

Erste Auflage 1990

Vierte Auflage 2002

„Erheblich weniger Theorie führt das Buch eines Münchner Management-Trainers auf, der vielbeschäftigten Professionals eine Lesehilfe an die Hand geben möchte, die sie nach einer ersten Würdigung nicht gleich in den Bücherschrank befördern:

Dieses Ergebnis einer 15jährigen Seminar-, Beratungs- und Managementpraxis ist eine bunte Sammlung von Theorien, Modellen, Techniken und Werkzeugen, sämtlich um das Kernproblem Organisationsveränderung (Change) herum. Seine Erkenntnisse hat der Verfasser sich bei vielen anderen geholt, Autoren, Seminarteilnehmern und Trainer-Beratern; aber zugleich sehen wir dieses Wissen angewandt und weiterentwickelt oder immerhin in einen neuen Zusammenhang gestellt.

Suchen Sie „die Formel für das Überleben“, die „Grundregel der Beeinflussungs-technik“, oder denken Sie über Wege nach, Konflikte zu managen? Dieses „Arbeits-Buch“ bietet Antworten zu vielem mit mehr als 100 Graphiken und Bildern, knappen Texten und Zusammenfassungen sowie einer Fülle von Anwendungsideen. Um einen Eindruck von der Spanne der Themen zu geben einige Stichworte: Grundlagen des menschlichen Denkens und Handelns; Wertewandel, Motivation und Basiskommunikation einbegrif-fen; Verhaltens- und Problemlösungstypen; Beeinflussungstechniken und situations-gerechtes Führen; Beraten und Verkaufen; Durchführen erfolgreicher Meetings; Organi-sationsentwicklung, -kultur, -design; Organisationsveränderung als fortgesetzter Pro-zess; Coaching und Konfliktmanagement.

Anvisiert als Leser sind Manager, Verkäufer, Berater, Trainer. Den gründlicheren unter ihnen wird dieses Buch zu sprunghaft und zu oberflächlich zu sein, den Liebhabern des Zwischendurch und Querbeet-Lesens aber ist es so vielleicht gerade recht. Allerdings fehlt ein Schlagwortregister, und daher wird ein Ratsuchender eben doch eine Weile blättern müssen, ehe er die Stelle hat, von der aus es ihm – wie der Verfasser hofft – gelingen wird, „ein Stückchen weiter nachzudenken und die Werkzeuge selbständig anzuwenden.“


Zu: Profis managen sich selbst
Ein Buch von Dr. Reiner Czichos, 2001
"Mit „Profis managen sich selbst ... Das LIFO®-Buch für Ihr persönliches Stärkenmanagement" ist Dr. Reiner Czichos ein Paukenschlag, ja sogar ein Doppelschlag, gelungen.
Czichos stellt nicht nur eine Typologie vor.: Er gibt vielmehr im Rahmen der LIFO®-Methode wie schon in seinen bisherigen Büchern gewohnt, praxisnah und anschaulich, lebendig geschrieben 1001 Tipps für das persönliche Stärkenmanagement. Endlich mal ein Buch, in dem Selbstreflexion, Selbstmanagement und der Umgang mit anderen Menschen sehr anschaulich und komplex behandelt werden. Für die eigene Weiterentwicklung von Profis in dieser komplexer werdenden Hochtempo-Welt hervorragend geeignet.
Egal ob Mitarbeiter, Verkäufer, Projektmanager oder Führungskraft, die in diesem Buch vorgestellte und vertiefte LIFO®-Methode ist für alle hilfreich, die ihre Stärken, ihr Leben, sich selbst und ihre Beziehung zu Anderen erfolgreich in den Griff bekommen und managen wollen.
Ich selbst arbeite seit Jahren schon mit dieser Methode und habe aber auch Kenntnisse über vergleichbar andere Persönlichkeitstypologien während meiner Tätigkeit als Trainer gewonnen. Sicher haben fast alle Typologien ihre Daseinsberechtigung. Jedoch, was die Einfachheit und schnelle Umsetzbarkeit in der Praxis betrifft, ist die LIFO®-Methode den anderen Typologien um Längen voraus. Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell die Teilnehmer in meinen Seminaren ohne Vorkenntnisse in Psychologie und Kommunikation bereits nach einer halbstündigen Vorstellung der LIFO®-Stile diese 4 Stile präzise und treffsicher beschreiben können. Das beweist mir, wie praxisnah LIFO® ist. Alle gehen begeistert mit einer Landkarte über menschliches Verhalten und der Erkenntnis nach Hause, dass sie zukünftig bei ihren Mitmenschen durch die LIFO®-Brille besser hinschauen können und akzeptieren können, wie die Kommunikationspartner anders sind und wie sie deren Stärken als Ergänzung zu ihren eigenen Stärken sehen können.
Gern hätte ich für die Seminarteilnehmer, die noch mehr über die LIFO®-Methode erfahren wollen, Literatur empfohlen, in der sie sich weitere Informationen holen können oder nur noch einmal den erfahrenen Stoff nachlesen können. Das wäre eine gute Ergänzung zum erfolgreichen Seminar gewesen. Bisher gab es da leider nur englischsprachige LIFO®-Literatur.
Jetzt ist es aber da - Das LIFO®-Buch - Es wurde Zeit ! Die Chance, sich selbst fortzubilden und sich selbst weiterzuentwickeln. Als Verhaltenstrainer empfehle ich Ihnen, dieses Buch in Sicht- und Greifweite auf Ihrem Schreibtisch zu haben."
Stefan Runschke


Zu: Entertrainment für Knowbodies
Ein Buch von Dr. Reiner Czichos
In: heilpädagogik, 3/2001
„Wie schon der Titel verrät, hat der Autor ein „Train-the-Trainer Buch“ der lustigen Art geschrieben, das aufgelockert und humorvoll informieren, provozieren und zu intelligenten Lösungen anregen will.
Aus dem Inhalt:
Trainer-Trends. Maßgeschneiderte Seminare sind Bestseller in der Weiterbildung. Lernen. Lehren. Trainieren. Highlights. Visualisierungspower of the Pen. Umgang mit schwierigen Teilnehmern. Act Out, Fallstudie und Rollenspiel, Training mit großen Gruppen, Outdoor und auch Indoor. Lerntransfer, Evaluierung und Lerncontrolling. Räume endlich lerngerecht gestalten. Trainer-Selbstmanagement. Ideen für ein TTT-Programm.
Insgesamt ein Buch für Profis im Trainingsbereich, die eingekeilt zwischen Beamer und Feedbackdruck harte Arbeit mit Gelassenheit verbinden können.“
Prof. Dr. Viktor Ledl

In: Training aktuell, 8/99
„Seminare veranstalten ist wie Liebe machen“ schreibt Reiner Czichos in seinem Buch „Entertrainment für Knowbodies“. Wie Liebende müssen auch Trainer und Seminarteilnehmer sich voll aufeinander einstellen, um zum gemeinsamen Höhepunkt zu kommen. Der etwas ungewöhnliche Vergleich ist ein typisches Beispiel aus dem vorliegenden buch des Autors. Mit humorvoll provokativen Kommentaren beschreibt Czichos wie Trainings seiner Ansicht nach gestaltet werden müssen, um Lerneffekte zu erzielen.
Lesen Sie mehr ...